Homöopathie
RSS FACEBOOK Twitter Weiterempfehlen

Was ist Homöopathie?

Homöopathie - die große Kraft der kleinen Kugeln


Immer mehr Menschen sind davon überzeugt, dass ihnen die Kraft der Natur besser hilft als die Schulmedizin. Häufig fällt ihre Wahl auf die Homöopathie. Ein Therapieverfahren, das seit mehr als 200 Jahren chronische und akute Krankheiten auf natürliche Weise heilt. Dabei wird bei einer Erkrankung der gesamte Organismus bei der Heilung unterstützt - durch Anregung körpereigener Abwehrkräfte. Homöopathische Arzneien behandeln nicht nur die Symptome einer Erkrankung, sondern den ganzen Menschen.



"Homöopathie" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "ähnliches Leid" (Homoios = ähnlich, pathos = das Leiden, ähnliches Leiden). Sie ist eine Regulationstherapie basierend auf den drei Prinzipien Arzneimittelprüfung - Ähnlichkeitsprinzip - Potenzierung. Homöopathie ist ein Bereich der Komplementärmedizin und nicht zu verwechseln mit Bachblüten, Phytotherapie, Ayurveda, Aromatherapie u.a.

Die Qual der Wahl

Zur Behandlung der Erkrankung sucht der klassische Homöopath oder die klassische Homöopathin nach der exakten, individuell auf den Zustand des Betroffenen passenden Arznei, mittels körperlicher Untersuchung und der Anamnese. Darunter versteht man eine ausführliche Befragung. Das kann schon mal länger als eine Stunde dauern. Es geht um das subjektive Empfinden und Erleben der Krankheit und seiner Begleiterscheinungen: Fragen nach der Schlafqualität und nach den Umständen, wie z. B.: Schlafen Sie lieber bei geschlossenem oder geöffnetem Fenster? Verstärken sich die Symptome in der Nacht? Bei Bewegung oder Ruhe?
Oder nach den Vorlieben: Wie durstig sind Sie? Haben Sie Durst auf kalte oder warme Getränke? Haben Sie Appetit auf Süßes oder Salziges?
Mit den mehr als 3000 homöopathischen Mitteln, die in diesem Verfahren zum Einsatz kommen, hat der Arzt unzählige Möglichkeiten zu reagieren.
Allein für Kopfschmerzen hat die Apotheke Natur mehr als 200 Heilmittel zur Verfügung gestellt.

In Apotheken werden häufig homöopathische Komplexmittel, eine Kombination bewährter homöopathischer Substanzen, empfohlen. Sie sind zwar bei klassischen Homöopathen verpönt, können in der Selbstmedikation jedoch hilfreich sein.

Das könnte Sie auch interessieren:
Einzelmittel
Komplexmittel
Selbstmedikation




Suche

Ärztinnen & Ärzte Hebammen Bewährte Indikationen Arzneimittel
Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer