Schulmedizin
RSS FACEBOOK Twitter Weiterempfehlen

Homöopathie und Schulmedzin

Homöopathie hilft!
Homöopathie ist eine anerkannte und seriöse Heilmethode. Sie kann als komplementäre Heilmethode schulmedizinische Therapien unterstützen (z.B. Onkologie, unerfüllter Kinderwunsch, chronische Erkrankungen). Solange körpereigene Abwehrmechanismen vorhanden sind und keine Stoffe – wie etwa Insulin bei Diabetes – ersetzt werden müssen, ist Homöopathie immer anwendbar,
In der Homöopathie werden die Symptome einer Erkrankung nicht wie bei der Schulmedizin unterdrückt, sondern die Ausheilung wird gefördert. Somit vermindern Homöopathika die Wahrscheinlichkeit immer wiederkehrender, chronischer Leiden.

Beide haben ihre Grenzen, sowohl die Schulmedizin als auch natürliche Heilmethoden wie etwa die Homöopathie. Deshalb ist es besonders wichtig, Homöopathie und Schulmedizin zu kombinieren.

Ist Homöopathie überhaupt wirksam (Audio .mp3)
Dr. Klaus Connert
Arzt für Allgemeinmedizin, Institut für Integrative Medizin, Referent für Komplementäre Medizin in der Österreichischen Ärztekammer


Suche

Ärztinnen & Ärzte Hebammen Bewährte Indikationen Arzneimittel
Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer