News
RSS FACEBOOK Twitter Weiterempfehlen

Deutschland

Großes Vertrauen in die Homöopathie


Eine kürzlich von der Bertelsmann Stiftung und dem Versicherer Barmer GEK im Rahmen des Gesundheitsmonitors durchgeführte Studie zeigte, dass die Homöopathie auch bei unseren deutschen Nachbarn äußerst beliebt ist.


90 Prozent der 7000 befragten Versicherten gaben an, großes oder sehr großes Vertrauen in ihren homöopathisch tätigen Arzt zu haben, aber nur 75 bis 80 Prozent gaben dies für nur schulmedizinisch tätige Ärzte an.

Homöopathie hilft!

Das Allgemeinbefinden und die seelische Verfassung besserten sich bei 80 Prozent nach einer homöopathischen Behandlung. Körperliche Beschwerden ließen ebenfalls nach. Zu den häufigsten Gründen für die Konsultation beim Homöopathen zählen mit 48 Prozent allgemeine Beschwerden sowie chronische und akute Erkrankungen (43 bzw. 32 Prozent).
Interessant auch, dass 87 Prozent der Befragten Homöopathie-Verwender glauben, dass sie hilft, wo die Schulmedizin versagt. Bei den Nicht-Verwendern glauben immerhin 60 Prozent, dass sie dort helfen könne.

Doch auch die Grenzen der Homöopathie werden von den Befragten deutlich gesehen. So halten bis zu 65 Prozent der homöopathisch Behandelten und 70 Prozent der Nicht-Verwender, eine alleinige homöopathische Therapie bei schweren Erkrankungen für gefährlich.

Weitere Infos: www.gesundheitsmonitor.de

Suche

Ärztinnen & Ärzte Hebammen Bewährte Indikationen Arzneimittel
Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer